OFFENSTALL

Unser ganz persönlicher Weideauftrieb

Offenstall

Chip und Goddy scheinen es kaum erwarten zu können. Als würden sie ahnen, dass – wenn die Tage länger und wärmer werden – die Weidesaison vor der Tür steht. Dann ziehen unsere Offenstall-Pferde von ihren Winterpaddocks auf die große Sommerweide, die ca. 10 min Fußweg vom Hof entfernt ist. Maximal sieben Pferde teilen sich von Herbst bis Frühling einen der insgesamt sieben Winterpaddocks mit frostfreier Tränke, Unterstand, Fressständern und Heu ad libitum in einer überdachten Heuraufe mit Heunetz. Die Einsteller teilen das tägliche Entmisten untereinander auf, das morgendliche und abendliche Füttern übernehmen grundsätzlich wir. Es ist jedes Mal ein kleines Spektakel, wenn die Pferde dann im Frühjahr auf die Sommerweide gebracht werden und dort im großen Herdenverband den Sommer verbringen, nachdem der Betreiber sie angeweidet hat.

Es ist unser ganz persönlicher „Weideauftrieb“. Auf dem sandigen Waldweg von der Anhöhe des Hofes geht es hinunter Richtung Straße. Auf der anderen Straßenseite erstreckt sich die Sommerweide. Insbesondere an Spätsommertagen, wenn die aufgehende Sonne die Weide in warmes Licht taucht und die Pferde auf der taufrischen Wiese im Frühnebel stehen, fühlt man sich wie im Urlaub. Chip und Goddy galoppieren los und mit ihnen noch weitere gut 45 Pferde: Stuten und Wallache, Schimmel, Rappen, Braune und Füchse, Junge und Alte. Die scheinbar endlose Weide gehört in diesem Sommer wieder ihnen.

Fakten

Winterpaddock:
Sommerweide:

Preis und Leistung

Wintersaison:
Sommersaison:

Verfügbarkeit

Bildergalerie

´Reiten ist erst dann eine wahre Freude, wenn du durch eine lange Schule der Geduld, der Feinfühligkeit und der Energie gegangen bist, die dir das Pferd erteilt.´

***
-Rudolf G. Binding „Reitvorschrift für eine Geliebte“-

Videos